Hofmann

Beratung

Coaching

Psychotherapie

EMDR-Gruppe

 

Bei EMDR in der Gruppe von Andrea Hofmann wird die sehr efektive Methode EMDR mit dem preisgünstigen Setting der Gruppe kombiniert. Die Augenbewegungen des EMDR und das Setting in der Gruppe unterstützen die Verarbeitung von problematischen Erfahrungen und können so helfen, den eigenen Weg klarer zu finden und freier, unbelasteter zu gehen.

 

EMDR als günstiger Workshop

Die neue Kombination von EMDR in der Gruppe von Andrea Hofmann ermöglicht die normalerweise kostenintensive Methode EMDR als günstige Methode in der Gruppe zu erfahren.

Die EMDR-Gruppen-Sitzungen dauern zwei Stunden und erlauben so eine intensive Bearbeitung von Blockaden.

Dennoch sind sie mit 60 Euro wesentlich günstiger als eine Einzelstunde, die in Berlin meist bei 90-250 Euro liegt.

 

EMDR-Gruppe einmal monatlich in Berlin Neukölln / Treptow

Jeweils einmal im Monat gibt es den Workshop EMDR in der Gruppe bei Andrea Hofmann in Neukölln, direkt an der Grenze zu Alt-Treptow. Der  Workshop dauert 2 Stunden und kostet 60 Euro.

EMDR ist eine Methode, die schnell, effektiv und dabei langfristig Probleme und Traumata lösen kann.

Jeden letzten Freitag im Monat von 17:30 – 19:30h können Sie EMDR kostengünstig in der Gruppe erfahren.

 

Workshops EMDR – die Details

jeden letzten Freitag im Monat (ausser Sommerpause & Dezember)

26.01.18
23.02.18
30.03.18
27.04.18
25.05.18
29.06.18

Sommerpause

28.09.18
26.10.18
30.11.18
07.12.18 (verschoben wegen der Feiertage!)

 

Zeit

18:00-19:30h

 

Kosten

33 Euro

 

Mitbringen

Stift, Papier und Schreibunterlage

 

 

Ort

Praxis Andrea Hofmann
Heidelberger Str. 37a
12059 Berlin
(Neukölln / Treptow)
030 – 28 45 98 57
0176 – 234 02 987
Wegbeschreibung

 

Hier Buchen

Den Workshop können Sie direkt auf der Webseite buchen:

WORKSHOP BUCHEN

 

EMDR Workshop – der Ablauf

Treffpunkt ist die Praxis von Andrea Hofmann (Heidelbergerstr. 37a, 12059 Berlin Neukölln, direkt an der Grenze zu Treptow).

 

Nach einer kleinen Vorstellungsrunde erkläre ich den Ablauf der Übung. Jede und jeder Teilnehmende beschäftigt sich mit dem eigenen Thema. Einbezogen werden Sätze und Bilder, dazu macht jede/r selbst Tapping. Tapping bedeutet in einer bestimmten Art und Weise auf den eigenen Körper zu klopfen. Dieses Klopfen übernimmt die Funktion der Traumaverarbeitung, was bei EMDR klassischerweise die Augenbewegungen übernehmen.

Nach der Gruppe können sich die Einzelnen in der Gruppe äussern und bekommen wenn gewünscht Feedback aus der Gruppe und von Andrea Hofmann. Wer sich nicht mitteilen will, kann die Übung für sich selbst nachwirken lassen.

 

EMDR ist bilaterale Stimulation

Beim Workshop machen wir uns EMDR zunutze – die effektivste Methode aus der Gruppe der bilateralen Stimulation.

Das Tapping wird angewandt als bilaterale Stimulation – Stimulation an zwei (bi) Punkten auf der Körperaussenseite (lateral). Der Mechanismus funktioniert wie die REM-Phasen des Schlafes, die ebenfalls durch bilaterale Augenbewegungen gekennzeichnet sind. Diese Art von Körperbewegungen helfen bei der Verarbeitung von Erlebnissen, insbesondere bei der Verarbeitung von emotional belastenden Erfahrungen.

Für die Methode des EMDR sind neben den Augenbewegungen noch weitere Maßnahmen wichtig: ein vertrauensvolles, sicheres Setting kombiniert mit der emotionalen Präsenz der ursächlichen Belastung. Des weiteren ermöglicht die Einbeziehung von Sprache und Bildern eine besonders effektive Verarbeitung der Erfahrung.

Insgesamt ist das Setting und die Vorgehensweise bei EMDR von der Erfinderin der Methode Francine Shapiro so konstruiert, dass eine möglichst effektive, dabei gleichzeitig langfristige Verarbeitung und damit Problemlösung stattfinden kann.

Nun gehört das Problem der Vergangenheit an. Gegenwart und Zukunft sind frei von negativen Beschränkungen, gleichzeitig aber voll von gewonnener Erfahrung, die eine entspannte und kluge Entscheidungsfindung ermöglicht.

WORKSHOP BUCHEN

Welche Themen kann ich beim Workshop lösen?

Die Themen die für den Workshop geeignet sind, sind sehr vielfältig. Es eignen sich Themen und Ereignisse aus der Gegenwart und der Vergangenheit.

Hier eine Auswahl:

Mobbing in der Schule

 

Mehr Information zu EMDR und bilateraler Stimulation finden Sie hier:

bland.berlin