Mögliche Ursachen von Depression

Depressionen nehmen zu. Was genau ist eine Depression? Wie wird eine Depression verursacht? Und was kann helfen?

 

Depression – was ist das genau?

Hilfe bei Depression 

Ursachen von Depressionen vielfältig

Depression ist eine psychische Störung. Gleichzeitig können die Symptome auch den Körper mitbetreffen. Ebenso können die Ursachen der Depression körperlich, psychischer und sozialer Natur sein. Oft genug liegt eine Kombination verschiedener Ursachen vor.

Die aufgeführten Punkte sind nicht zwangsläufig Ursachen einer Depression, können es aber unter bestimmten Umständen, vor allem kombiniert mit anderen Ursachen sein. Je mehr Aspekte zusammentreffen, desto wahrscheinlicher ist eine Auswirkung auf die Psyche.

Ob eine Person eine Depression entwickelt hat mit vielen Faktoren zu tun – äusserlichen und innerlichen. Eine Person die aufgrund einer glücklichen und sicheren Kindheit eine relativ hohe Resilienz entwickeln konnte, ist weniger gefährdet als eine Person, bei der in der Kindheit schon Trauma und andere ungünstige Umstände auftraten.

Körperliche Ursachen von Depression

  • Hormonstörungen: postnatale Depression („Baby-Blues“), Schwangerschaftsdepression, Schilddrüsenfunktionsstörung, Hypophysenfunktionsstörung, Wechseljahre etc.
  • Nährstoffmangel: Vitamin B-Mangel, Vitamin D-Mangel, Schwefelmangel, Eisenmangel etc.
  • Begleitsymptom von Krankheiten wie Rheuma, Leaky-Gut-Syndrom, Krebs etc.
  • Nebenwirkungen von Medikamenten
  • Folgestörungen von Medikamenten, Drogen und weiteren Substanzen
  • Schlafmangel
  • übermäßige Arbeitsbelastung
  • Schmerzen, vor allem chronische Schmerzen

Psychische Ursachen von Depression

  • Aktuelle oder kurz zurückliegende negative Ereignisse wie Todesfall, Krankheit (eigene oder die von Angehörigen, Freund*innen), schulische oder berufliche Probleme
  • Beziehungsprobleme
  • Aktuelle oder kurz zurückliegende Trauma (körperliche Gewalt, sexueller Missbrauch, narzisstisches Elternteil, psychisch krankes Elternteil, psychisch kranke Geschwister, Suizid Elternteil, Tod naher Angehöriger etc.)
  • Weiter zurückliegende Trauma bzw. Traumata (z.B. in Kindheit, Jugend)
  • Transgenerationale Trauma bzw. Traumata (alle Arten von Gewalt, Kriegserlebnisse etc.)

Soziale Ursachen von Depression

  • Mobbing
  • Diskriminierung (Sexismus, Rassismus, Diskriminierung aufgrund von Religion, sexueller Orientierung etc.)
  • Elternschaft (Schlafentzug, kranke Kinder, Doppelbelastung Beruf-Elternschaft etc.)
  • Krieg, Flucht
  • politische Verfolgung
  • Pflege kranker Angehöriger
  • Schicksalsschläge: Verlust Lebenspartner, Unfall, Krankheit
  • Armut
  • soziale Benachteiligung aufgrund mangelnder Bildung
  • Arbeitslosigkeit
  • Wohnungslosigkeit
  • keine Bezugspersonen
  • Alter (Freund*innen und Familei verstorben, verzogen etc.)

 

Weitere Artikel zu Depression:

Depression – was ist das genau?

Hilfe bei Depression 

 

Andrea Hofmann

Coach & Heilpraktikerin für Psychotherapie

Beratung, Coaching, Psychotherapie

Heidelberger Str. 37a

12059 Berlin – Neukölln

andrea-hofmann.de

 

Hier Termin für Einzelsitzung buchen

Mehr Informationen zu Methoden finden Sie hier

Information zu Workshops finden Sie hier

Information zu Ausbildungen finden Sie hier

 

Teile deine Gedanken